Fußball-Benefizturnier: Gelebte Inklusion

Am Dienstagnachmittag, den 25. April 2023, fand die 7. Auflage des Fußball-Benefizturniers der FOS/BOS Aschaffenburg auf dem Außensportgelände des TuS Damm statt. Wie bereits in den letzten Jahren stand das Turnier unter dem Motto „Inklusion“. Besonders erfreulich war daher, dass neben verschiedenen Schulen aus der Umgebung auch das „Inklusionsteam Bayern Alzenau“ sowie die Mannschaft der „Kids mit Handicap“ aktiv am Turnier teilnahmen. Nach der Begrüßung durch den Sportbeauftragten der Stadt Aschaffenburg Herrn Karl-Heinz Stegmann und dem stellvertretenden Schulleiter Herrn Tobias Wissel konnte die SMV der FOS/BOS Aschaffenburg beiden fußballbegeisterten Inklusionsteams eine Spende in Höhe von jeweils 250 Euro übergeben. Zusätzlich wurde auch der Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs an die Inklusionsmannschaften gespendet. Hier kamen nochmal 125 Euro je Team dazu. Besonderen Dank gilt hier der SMV sowie der Klasse 12nS, die bestens für das leibliche Wohl der SpielerInnen und ZuschauerInnen sorgten.

Am Turnier nahmen in der Gruppe A das Team I der FOS/BOS Aschaffenburg, das Inklusionsteam Bayern Alzenau, die FOS/BOS Obernburg sowie das Spessart-Gymnasium Alzenau teil. Die Gruppe B bestand neben den „Kids mit Handicap“ aus der Mannschaft der FOS/BOS Marktheidenfeld, einem Team des Hanns-Seidel-Gymnasiums sowie dem Team II der FOS/BOS Aschaffenburg. Nach spannenden, hart umkämpften, aber dennoch sehr fairen Spielen standen die Platzierungen fest. Den dritten Platz belegte die FOS/BOS Marktheidenfeld. Das Hanns-Seidel Gymnasium schoss sich nach einem Unentschieden gegen das Spessart-Gymnasium Alzenau im Siebenmeterschießen ins Finale, unterlag dort aber dem Team I der FOS/BOS Aschaffenburg 0:2 – dem Sieger des diesjährigen Turniers. Ein besonderes Highlight neben den Spielen, die auch zwischen Schul- und Inklusionsteams stattfanden, war das Siebenmeterschießen der „Kids mit Handicap“ gegen das „Inklusionsteam Bayern Alzenau“, das letztere für sich entscheiden konnten. Inklusion wurde hier aktiv gelebt und sorgte für Begeisterung. Einer Einladung des Inklusionsteams Bayern Alzenau zu einem Freundschaftsspiel wird das Siegerteam daher nach den Abschlussprüfungen folgen.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften für die fairen Spiele und natürlich bei den zahlreichen ZuschauerInnen, die alle SportlerInnen stimmungsvoll angefeuert und unterstützt haben.

Miriam Ostheimer und Christopher Fahn

Schreibe einen Kommentar